Daseinsberechtigung im AZ

Werden wir versuchen im Sinne des linken Grundwissens zu vermitteln. Beginn ist ausnahmsweise 20 Uhr!

10. Januar 2011
20:00

QUEER THEORY – Akademischer Unsinn oder eine noch nicht umgesetzte Utopie?

Das Wort “queer” wurde ursprünglich als eine Geste positiver Diskriminierung eingesetzt. Die Idee war, das Wort nicht mehr als Beleidigung nutzbar machen zu können. Als Ergebnis hat es die Debatte um biologisches versus soziales Geschlecht einen Schritt weiter gedacht und beide als gesetzte Normen entlarvt. Demnach stellt es sich gegen den Essentialismus, der an einer ganzheitlichen anstatt einer partiellen Identität festhält. Es widersetzt sich der Geschlechtertrennung, mischt aber auch in anderen Bereichen mit. Welche Auswirkungen das hat oder haben kann, fernab von Feminismus-, Geschlechts-, oder Sexualitätsfragen, gehen wir auf den Grund.

Referentin: Alva Dittrich

Vortrag in der Reihe “Linke Basics”

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s